Benefit Programme / Kreatives Leben

Home » Benefit Programme / Kreatives Leben » Angebote in Gerode » Versöhnung als Lebensthema

Zukünftige Termine

Versöhnung als Lebensthema

Ort: Kloster Gerode
Dozent(en): Anna Impekoven, Daniela Leinemann
Preis: € 270 zzgl. Unterkunft und Vollverpflegung
Termin bitte erfragen!

Versöhnung als Lebensthema

Das menschliche Miteinander gehört zu den großen Geschenken, die wir in unserem Leben erfahren. Die Beziehungen zu Eltern, Geschwistern und sonstigen Verwandten, zu Freunden und zu  Liebespartnern, aber auch scheinbar zufällige Begegnungen bereichern uns, stellen uns aber auch vor wechselnde Herausforderungen. Manche Erfahrungen sind uns unverständlich. Insbesondere tiefer gehende Verletzungen und Enttäuschungen belasten unterschwellig oder immer wieder aufkommend unsere Gedanken und Lebenswelt. Um uns von diesem Hindernis zu befreien, benötigen wir Versöhnung – mit denen, die uns Leid zugefügt haben - und letztlich mit uns selbst.

An diesem Wochenende können Sie sich an das Thema Versöhnung herantasten, die einseitig möglich ist. Sie gibt uns die Kraft, negative Emotionen loszulassen und vom Herzen her Verständnis und Liebe neu zu den Menschen zu entwickeln, die uns Leid zugefügt haben.
In diesem heilenden Prozess können wir am Anfang oft auch starke Widerstände spüren: Muss ich mir das wirklich antun? Ist es nicht leichter, einfach einen Schlussstrich zu ziehen und den Kontakt zu den lieblosen Eltern, den arroganten Geschwistern oder zu dem rücksichtslosen Ex-Partner endgültig abzubrechen? Wenn die nicht wollen – warum sollte dann ich?

Hier gilt es, sich aus der Opferrolle zu befreien ohne zu resignieren. Denn die eigenen Wunden heilen am besten, wenn sich die emotionale Verbitterung löst, das Herz weich wird und sich dadurch eine ganz neue, bisher ungeahnte Ebene der Kommunikation öffnet. Man sagt, dass Versöhnung wie eine Wiedergeburt ist, die im Herzen beginnt. So können Sie eine Befreiung von den Lasten der Vergangenheit, neue Lebensfreude und wirklichen inneren Frieden erreichen. Verschiedene medizinische Studien besagen, dass durch Vergebung der Blutdruck sinkt und selbst körperliche Wunden und Entzündungen schneller heilen. Um aus der Vorwurfshaltung herauszukommen, das Herz zu öffnen und das Leben wieder selbstbewusst in die eigene Hand zu nehmen, dienen Meditationen, Gespräche, schriftliche Reflexionen, Briefe, Berührungen, Austausch in Zweier- oder Kleingruppen, Tänze der Trauer und der Freude, Traumdeutungen und Versöhnungsrituale, die Bestandteil des Seminars sind.

Das Seminar ist ein Angebot für alle, die einen selbstkritischen und versöhnlichen Blick auf ihr Leben richten möchten. Es richtet sich an Einzelpersonen, Ziel ist es, den eigenen Weg der Versöhnung zu finden, unabhängig von dem Anderen. Wie in allen unseren Angeboten im WEG DER MITTE ist unser Ansatz ganzheitlich, und wir betrachten die jeweiligen (Lebens-)themen aus verschiedenen Blickwinkeln. Psychische Gesundheit wird vorausgesetzt, das Seminar ersetzt keine Psychotherapie.

Rückmeldung von Teilnehmern

"Dank eurer Mithilfe habe ich es geschafft, wieder liebevoll auf meine Tochter zu blicken, und habe gelernt, ihr und vor allem mir zu verzeihen. Ich danke euch für die herzliche Unterstützung und eure weisen, wegweisenden Ratschläge. Ich denke viel an die Zeit in Gerode, meditiere morgens und abends und nehme mir zwischendurch Zeit, einfach mal die Augen zu schließen und Pause zu machen...Zwei Monate nach unserem Seminar war auf einmal eine Verabredung mit meiner Tochter ganz einfach... "

"Dass ich "meinen Schmerz" in der Gruppe mit anderen Betroffenen und unter Eurer Anleitung intensiv bearbeiten (und beerdigen) konnte, war ganz tröstlich und hilfreich - zusätzlich unterstützt durch die wunderbare Atmosphäre von Kloster Gerode."

"Das intensive Seminar hatte bei mir viele Erkenntnisse bewirkt und letztendlich „tiefen Frieden mit dem, was ist“. Von daher war für mich alles wichtig und hat mich weiter gebracht."